StartseiteGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenFAQAnmeldenLoginKalender

Austausch | 
 

 Schwangerschaft

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Schwangerschaft   25.08.14 13:40

Schwangerschaft

Die Schwangerschaft (lateinisch: graviditas) bezeichnet man als bestimmte Zeit, in der eine befruchtete Eizelle - im Körper einer werdenden Mutter; zu einem Kind heranreift. Von der Befruchtung bis zur Geburt, dauert die Schwangerschaft ca. 266 Tage.
Allerdings spricht man bei einer 'Schwangerschaft' nur von Menschen. Bei anderen Säugetieren nennt man diesen zeiträumlichen Zustand 'Trächtigkeit'.

Schwangerschaft & Geburt
Jeder Mensch ist aus vielen, Milliarden kleiner Zellen zusammengesetzt; am Anfang allerdings stehen aber immer nur zwei Zellen: Die Samenzelle des Mannes und die Eizelle der Frau.
Nach der Befruchtung, müssen erst unglaublich viele, weitere Zellen entstehen, damit daraus ein richtiger Mensch wird. Deshalb beginnt bereits nach einem Tag die Zellteilung. Aus der ersten Zelle werden zwei, dann vier, danach acht und schließlich immer mehr. Das winzige Baby wird nun Embryo genannt. Dieser lebt für gut neun Monate der Schwangerschaft in der Gebärmutter. Über die Nabelschnur ist das Baby mit dem Körper der Mutter verbunden und wird mit Sauerstoff und Nahrung versorgt. Vor allem was die betroffene, schwangere Frau in den nächsten Tagen zu sich nimmt, bekommt das Ungeborene ein wenig ab. Deshalb sollte die Schwangere also nicht rauchen oder Alkohol trinken, denn das könnte der gesunden Entwicklung des Kindes schaden.
Nach etwa vier Schwangerschaftswochen beginnt ein kleines Herz zu schlagen und pochen. Arme und Beine sind zuerst kurze Stummel, wachsen aber mit jedem Tag. Im dritten Monat hat das Ungeborene Augen, Ohren, Nase und Mund. Nun sieht es fast wie ein kleiner Mensch aus, weshalb er jetzt Fetus, bzw. Fötus genannt wird. Mit fünf Monaten spürt die werdende Mutter zum ersten mal leichte, zarte Tritte; wenn das Baby strampelt. Im siebten Monat bekommt das ungeborene Kind, Haare auf dem Kopf. Zudem versucht es zu atmen, zu blinzeln, zu schlucken und am Daumen zu saugen, um sich für das Leben außerhalb des Mutterleibes vorzubereiten. Nach 40 Schwangerschaftswochen beginnt dann meist die Geburt. Die Frau bekommt ihre ersten Wehen. Dabei zieht sich die Gebärmutter in regelmäßigen Abständen kräftig zusammen und schiebt das Baby vorwärts. Das alles dauert viele Stunden und kann sehr schmerzhaft und anstrengend für die Frau sein.
Gleich nach der Geburt durchtrennt ein Arzt die Nabelschnur und kontrolliert, ob der Säugling gesund ist. Anzeichen dafür sind; dass das Kind zu schreien beginnt. Dadurch ist gesichert, dass die Atmung des Kindes funktioniert.

Manchmal entstehen bei einer Geburt auch Zwillinge oder Drillinge. Die sehen sich dann sehr ähnlich, meist gibt es aber einen winzigen Unterschied zwischen ihnen, wie z.B. ein Muttermal oder auch die Haarlänge.

Schwangerschaftszeichen
Eine Schwangerschaft wird immer auf ganz verschiedene Arten festgestellt. Entweder man ist sich sicher, unsicher oder es ist nur eine Vermutung - das man schwanger ist. Ein unsicheres Schwangerschaftszeichen ist z.B. das Ausbleiben der Monatsblutung, Verstopfung, Übelkeit, sowie Erbrechen am Morgen oder auch Schwindel, Müdigkeit und Kopfschmerzen.
Bei einem Schwangerschaftstest über die Messung der Konzentration des 'Schwangerschaftshormons' redet man von einer Wahrscheinlichkeit, wie z.B. einem positiven Schwangerschaftstest. Aber auch Vormilch oder eine Erhöhung der Basaltemperatur von mehr als 18 Tagen sind Anzeichen dafür.
Erst bei einem Nachweis eines Fötus´ oder durch das Hören von Herzschlägen, sowie das Fühlen von leichten Tritten ist man sich sicher, das eine Schwangerschaft vorhanden ist.


Ein positiver Schwangerschaftstest

Risikoschwangerschaften
Risikoschwangerschaft bedeutet, dass das Risiko einer Komplikation während der Schwangerschaft höher ist, als normal. Deswegen wird die Schwangerschaft ärztlich betreut, um solche Komplikationen zu vermeiden.
Es gibt deshalb so viele Risikoschwangerschaften, weil viele Elternteile ihre Kinder ziemlich spät einplanen.

Eine Risikoschwangerschaft ist meist nur dann vorhanden, wenn…
• man unter 18 Jahren alt ist oder über 35, bzw. 40 Jahren
• man schon mehr als 4 Kinder zur Welt gebracht hat
• man anhaltende Medikamente, wie Alkohol-, Nikotin- oder andere Drogenkonsume nimmt
• sich der Wachstum des Kindes verzögert oder das Kind zu groß ist
• man zwei oder mehr Fehlgeburten miterleben musste

Das sind jetzt nur ein paar Beispiele.

Fehlgeburt
Wenn eine Schwangerschaft beendet wird, ehe der Fetus (oder Fötus) lebensfähig ist, handelt es sich um eine Fehlgeburt. In den ersten drei Monaten ist die Gefahr sehr hoch, eine Fehlgeburt erleiden zu müssen. Ein Viertel der Schwangerschaften enden in den ersten zwölf Wochen, wobei man von einem Frühabort spricht. Eine Fehlgeburt kann eingeleitet werden, weshalb man von einer Abtreibung spricht; oder durch andere Faktoren ausgelöst werden. Zudem ist die Fehlgeburt eine der häufigsten 'Unfälle' in der Schwangerschaft, denn ungefähr 50% aller bekannten schwangeren Frauen sind davon betroffen. Diese sogenannte Fehlgeburt wird meist als verspätete Monatsblutung angesehen und bleibt deshalb oft unbemerkt. Wenn die Frau allerdings von einer Fehlgeburt informiert ist, kann das ein stark, traumatisches Erlebnis für die Betroffene sein.

Manchmal verliert eine Schwangere sogar den Embryo ohne dabei zu wissen, dass sie schwanger war.

Nach oben Nach unten
 

Schwangerschaft

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 

 Ähnliche Themen

-
» Katzen - Schwangerschaft & Geburt
» EX IST ZURÜCK - ABER SCHWANGER
» hab beziehung beendet(ex) ist aber schwanger
» SG Berlin: Hartz IV - Anspruch bei Familiennachzug zum deutschen Ehepartner
» Gewährung von vorläufigen Regelleistungen einschließlich eines Mehrbedarfs bei Schwangerschaft unter bedarfsmindernder Anrechnung von Spendenzahlungen (Einkommen) für rumänische im siebten Monat schwangere Prostituierte, welche ihr Kind zur Adoption frei
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Sonstiges :: Das Weltjournal - Neuigkeiten aus aller Welt :: Neues aus der Welt (allgemein)-
.online43{background-color:#FFE8E8;border-bottom-color:#0B0017;border-style:solid;border-bottom-width:2px;border-left-color:#0B0017;border-left-width:1px;border-right-color:#0B0017;border-right-width:2px;border-top-color:#0B0017;border-top-width:1px;margin-bottom:3px;padding: 3px 3px 3px 3px;}