StartseiteGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenFAQAnmeldenLoginKalender

Austausch | 
 

 Geschichte der Burg

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Federmond
Älteste
avatar

Anmeldedatum : 05.02.13
Weiblich
Alter : 17

BeitragThema: Geschichte der Burg   15.11.13 21:56

GESCHICHTE der BURG



• Geschichte der Burg

Die Burg stand auf einer breiten Hügelkuppe. Mit ihrem mächtigen Türmen und den hohen, fensterlosen Mauern beherrschte sie die Landschaft. Vom Bergfried aus konnte man kilometerweit in jede Richtung sehen. Zu Füßen der Burg lag der Ort mit Stadtmauern und Wehrtürmen und um diesen dehnte sich die Landschaft aus. Im Mittelalter gab es in Europa tausende solcher Burgen. Sie gehörten Königen oder Adeligen, denen sie als Festung, als Wohnung für sich, ihre Familie und ihren Bediensteten sowie als Unterkunft für ihre Besatzung (Streitmacht) dienten.

Fakten:

• In Deutschland und Frankreich gab es jeweils über 10,000 Burgen, in Großbritannien und Irland zusammen 2000.
• Das Herrschaftsgebiet einer Burg reichte in jeder Richtung ungefähr 15 km weit; ein Ritter konnte diese Strecke mit einem
Pferd an einem Tag zurücklegen

• König Eduard 1. Von England gab für den Burgenbau in Wales nach heutigen Wert ca. 40903350.5€
• In der Ebene hatten Burgen oft Wassergräben. Auf Anhebungen fehlten die Gräben wegen Wassermangels.

Die Burg

Unsere Burg ist vor langer Zeit erbaut worden. Der Bergfried als höchster Teil der Anlage wurde 1150 errichtet. Etwa 100 Jahre später kamen Ringmauer, Rundtürme und Wohnräume im Inneren dazu. Nach weiteren 100 Jahren entstanden Außenmauer, Ställe und Werkstätten.

• Angreifer in Sicht: Der Barbakane lag vor der eigentlichen Burgmauer. Von hier aus konnten Bogenschützen Feinde
beschießen, die sich dem Burgtor näherten.

• Holz und Stein: Holz und Lehm waren die wichtigsten Baumaterialien für Häuser, die Stadtmauern jedoch bestanden aus
Stein.

• Torschluss: Die beiden Stadttore – eines im Norden, eines im Süden- wurden bei Anbruch der Dämmerung verschlossen.
Höhenburgen



Eine Burg sollte möglichst schwer einzunehmen sein. Dunnottar Castle Schottland (oben) wurde auf einem nach allen Seiten steil abfallenden Felsen über der Nordsee erbaut. Angreifer konnten nur auf dem schmalen Streifen Land, der die Burg mit der Küste verbindet, anrücken.
• Von der Burg aus konnte man Angreifer schon von weitem sehen.
• Ein Durchgang im Fels war der einzige Zugang.

Burg und Stadt

Im englischen Pleshey waren Motte und Zwinger von einem Wassergraben umgeben. Der Graben wurde erweitert, um den Ort, der rund um die Burganlage entstand, zu umschließen.
Entwicklung der Burg
In der Eiszeit errichteten die Menschen Festungen auf Anhöhen. Sie legten einen Graben rund um den Hügel an und schichteten als zusätzlichen Schutz den Erdaushub zu Wällen auf. In solchen Festungsanlagen lebten zunächst die Dorfgemeinschaften, später übernahmen Grundherren das Konzept für ihre Burgen.

• Motte und Zwinger

Vorläufer der Burgen waren Holztürme, die auf Erdhügeln, sog. Motten, errichtet wurden und um die man einen Zaun aus Pfählen zog. Durch ein Torhaus und über eine Brücke gelangte man in einen befestigten Vorhof, den Zwinger.

• Bergfried

Ab dem 11.Jh. baute man Steintürme; sie waren stabiler und weniger brandgefährdet als Holztürme. Im 13.Jh. wurde daraus der Bergfried mit Hof, den eine Ringmauer mit großem Torhaus umschloss.

• Konzentrische Burgen

Ab dem 13.Jh. baute man zunehmend Burgen ohne Bergfried. Zwei Mauerringe – der innere war höher als der äußere – schützten die Gebäude. Solche Anlagen nennt man konzentrische Burgen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Geschichte der Burg   16.11.13 7:44

Vom ersten, äußerlichen Eindruck her, ist mir das ganze persönlich noch ein wenig zu, sagen wir, 'zerfetzt' - sprich, so oft wird ein neuer Absatz begonnen. Das mag ich auch bei Geschichten nicht, aber nja, jedem das Seine.

  • Bergfried - Nicht Bergfriedhof? Wenn das Wort doch so richtig ist, wünsche ich mir eine Erklärung im Bericht, was das ist, denn wer mit 'unbekannteren' Wörtern hantiert, darf nicht erwarten, dass sie jeder automatisch kennt.
  • König Eduard 1. Von England gab für den Burgenbau in Wales nach heutigen Wert ca. 40903350.5€ - aus. Das letzte Wort fehlt.
  • Von der Burg aus konnte man Angreifer schon von weitem sehen.
- Weitem groß.[/list]

Ansonsten ein guter Bericht, auch wenn er meinen Interessen nicht ganz entspricht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Geschichte der Burg   26.11.13 19:31

Also ich finde den Bericht so sehr übersichtlich.
Auch das Thema ist gut.
Ich lerne gerade in der Schule darüber und dass hat mir echt geholfen :D
Meine Lehrerin hat sich schon gewundert von wo ich so viel wusste xD
Danke für deine Hilfe ^^
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Geschichte der Burg   26.11.13 19:42

Erstam - Ich find es ist ein guter Bericht.
Er entspricht zwar nicht meinen Interessern, aber ich finde dir ist der Bericht gelungen. Smile
Nach oben Nach unten
Smaragdfeuer
Ehemalige Anführerin
avatar

Anmeldedatum : 09.02.13
Weiblich
Alter : 16

BeitragThema: Re: Geschichte der Burg   07.12.13 10:03

@Pfirisch
Nein, Bergfried ist richtig aber ich weiss nicht mehr genau, was das ist. Hatten wir in Geschichte.

Zurück zum Artikel.
Insgesamt ein gelungener Artikel, obwohl er nicht wirklich meinen Interessen entspricht.
Außerdem hat es für meinen Geschmack zu viele "Unterthemen".
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Geschichte der Burg   

Nach oben Nach unten
 

Geschichte der Burg

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 

 Ähnliche Themen

-
» Geschichte der Burg
» Interessante Geschichte für alle, die ihre Exis wiederhaben
» *Update* - biLLabong*s Geschichte
» noch so eine ex zurück geschichte, beim mir jedoch zum 2 mal
» Schreib die Geschichte weiter :D
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Sonstiges :: Das Weltjournal - Neuigkeiten aus aller Welt :: Neues aus der Welt (allgemein)-
.online43{background-color:#FFE8E8;border-bottom-color:#0B0017;border-style:solid;border-bottom-width:2px;border-left-color:#0B0017;border-left-width:1px;border-right-color:#0B0017;border-right-width:2px;border-top-color:#0B0017;border-top-width:1px;margin-bottom:3px;padding: 3px 3px 3px 3px;}