StartseiteSuchenMitgliederNutzergruppenFAQLoginAnmeldenKalenderGalerieFAQ

Teilen | 
 

 Feminismus

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Onyxfeder
Ehemalige Anführerin
avatar

Anmeldedatum : 03.12.12
Weiblich
Alter : 18

BeitragThema: Feminismus   31.05.18 14:35


    Hey Leute,

    ich wollte mal fragen, was ihr so von Feminismus denkt. Ich persönlich bin ja Feministin und setze mich auch demnach dafür ein.
    Feminismus ist ja nicht sich über "manspreading" zu beschweren, sondern einfach die Gleichberechtigung von Mann und Frau (das in der Arbeitswelt und in der "normalen" Welt)

    Ich für meinen Teil finde es auch super lächerlich, wenn man sich darüber aufregt wenn beispielsweise man in nem Videospiel mit Stripperinnen konfrontiert wird. Like ya, schon klar, aber das ist ein Beruf und deswegen nicht minderwertig oder frauenverachtend etc etc etc. Natürlich werden Frauen in Videospielen auch oft aufreizend dargestellt, aber sich über sowas aufzuregen ist echt sinnfrei. Das bringt niemandem was, keiner Frau, keinem Mann, nur Energieverschwendung. Lieber sollte man sich realen Problemen zu widmen wie zB die Bezahlung, Abtreibung (insbesondere in Amerika), Frauenbeschneidung, Vergew*ltigungsclans usw.
    Unter anderem sollte man sich auch damit beschäftigen, Männern zu helfen, damit sie nicht immer mit abs durch die Gegend latschen müssen nur um in den Augen der Gesellschaft attraktiv zu sein. Oder der Part mit den Gefühlen. Hier gibt es jetzt hunderte Dinge über die man sich auslassen könnte, doch das Thema würde dann eine gewaltige Länge annehmen.

    Leider hat heute jedoch das Thema Feminismus einen fahlen Beigeschmack durch Übertreibungen und Streitsucherein erhalten. Aber was denkt ihr dazu? Gibt es ein Thema das euch besonders "interessiert", eines für das ihr euch vielleicht sogar auch eingesetzt habt?

    ~Onyx




_________________



set done by me.
Wer ein Set möchte, der kann mir gerne ne PM schicken!
Nach oben Nach unten
Wellenschimmer
Chefreporter
avatar

Anmeldedatum : 25.10.13
Weiblich
Alter : 16

BeitragThema: Re: Feminismus   31.05.18 18:46

Hm ja,
ich denke, den Gedanken der Gleichberechtigung abzulehnen, entspräche nicht den deutschen Moralvorstellungen.
Wobei ich mich frage, wieso es dann Feminismus heißt, anstatt einfach von Gleichberechtigung zu sprechen.

Wie du bereits gesagt hast, Onyx, ist dieser Begriff leider ziemlich befleckt, was weniger an den Tausenden gut gewillten und mehr an den paar liegt, die öffentlich Schwachsinn propagieren.

Das sind dann so Leute, die sich von TKKG, der Pille oder davon, dass scheinbar Männerhorden ihnen beim Einparken helfen wollen, getriggert fühlen. Oder hin und wieder auch mal Sexismus mit Rassismus und am besten noch mit Religion vermixen.

Halte auch so Aktionen wie die Änderung der deutschen Nationalhymne für unnötig. Durch sowas reagieren viele dann leider auch genervt auf wirklich sinnvolle Ideen.

Was mir persönlich wichtig ist, sind Dinge wie Abtreibung, endlich mal gleiche Bezahlung in allen Jobs und Abschaffung der Frauenquote.
Außerdem fände ich es ganz nett, wenn Zeichen für die Unterdrückung der Frau, wie Kopftücher, nicht unnötig propagiert werden (gab da mal so ne Sendung auf KIKA, wo das als was ganz Tolles und Lustiges dargestellt wurde).
So gesellschaftliche Dinge....ich weiß nicht, aber ich glaube, da ist schon viel getan, wenn man einfach seinen Nächsten (fast) liebt wie sich selbst, egal ob das gleiche oder andere Geschlecht. (Hab v.a. bei Frauen das Gefühl, dass dieser gesellschaftliche Druck weniger von den Männern und mehr von den Frauen untereinaner kommt, die sich gegenseitig bezüglich des Äußern o.ä. in Panik versetzen) Aber is nur so n Gefühl^^

LG <33 (Hoffe, ich hab hier niemanden angegriffen, war nicht meine Absicht)

_________________

Avatar von Kobragift (Kobzyy <333)

Danke euch allen x3:
 
Ich bin eine Nudel!
Nach oben Nach unten
Onyxfeder
Ehemalige Anführerin
avatar

Anmeldedatum : 03.12.12
Weiblich
Alter : 18

BeitragThema: Re: Feminismus   31.05.18 18:58


    @Wellenschimmer:

    Ne, ich bin jetzt triggered.
    Bei uns in Österreich gabs auch nie Änderung mit Töchter, wow, mir als Frau hat das so viel gebracht, fühlte ich mich gleich viel besser in der Gesellschaft!
    Zu deiner Frage wieso Feminismus: Frauen sind ja hier die die benachteiligt sind, es heißt ja auch Black Lives Matter, da die Schwarzen (darf man das so überhaupt sagen?) benachteiligt sind, würds All Lives Matter heißen, ging der Hauptpunkt wieder unter, das gleiche gilt eben für den Feminismus und nicht Equalismus.

    Naja das mit dem Druck der anderen Frauen... Ich denke auf der einen Seite hast du schaun auch Recht. Trotzdem lese ich oft von Typen: Ja meine Frau soll nen riesigen Popo haben, dicke öh... Organic Milkbags usw.
    Oft wird ja auch gefragt, ob das deinem Freund etc. gefällt. Ob die Änderung an dir den Männern gefallen würde und ob sie das nicht abschreckt. Es wird halt sofort an die Männer gedacht, like, I dont give 2 shits about that, I dress like I want to dress and I do my hair how I want to, frick off.

    ~Onyx

_________________



set done by me.
Wer ein Set möchte, der kann mir gerne ne PM schicken!
Nach oben Nach unten
Pumafell
Mentor
avatar

Anmeldedatum : 15.06.11
Weiblich
Alter : 39

BeitragThema: Re: Feminismus   31.05.18 21:23

Das ganze Thema nimmt langsam Überhand.

Und ich weiß nicht, wie ich positionieren soll.

Denn einerseits ist das wirklich keine Zumutung, als Frau unterdrückt zu werden, sei es im Sinne der Religion oder Kultur (oder eine Mischung aus Beidem),
andererseits kann ich Arbeitgeber voll verstehen, wenn sie Frauen weniger bezahlen, wenn feststeht, dass die Frau noch Kinder bekommt,
denn was bringt es mir als Arbeitgeber, jemanden zu bezahlen, wenn diejenige für ein Jahr nichts macht? richtig, Verluste.
Sie bekommt zwar 'nur' 60%, aber trotzdem. Ich kann das verstehen.

Aber etwas, was mir echt aufm Keks geht, ist:
Einerseits wollen Frauen in IT-Berufen anerkannt werden, aber Männer in Erziehungsberufen (like Kindergarten?) Für die meisten immer noch nicht okay.
Also alle reden immer davon, die Frauen zu integrieren und Gleichberechtigung, blah blah, aber wehe, man erhöht die Standards im Sportunterricht bzw. gleicht sie an. Da wird wieder rumgecryed, weil Frauen körperlich unterlegen sind, und mimimi und fününü xD

Außerdem werden Männer auch übertrieben sexistisch dargestellt,
also in Videospielen und so. Ich meine, eine ganze Stadt voller Typen, die ein mega Sixpack haben und durchtrainiert sind? Come on.
Außerdem reden wir doch auch davon, was uns an Typen gefällt, also ich mit meiner besten Freundin jdf. xD
Frauen sind da irgendwie ... naja ... emotionaler, sensibler?

Sorry, der ganze Feministen-Kram ist ja an sich eine tolle Bewegung, besonders in den islamistischen Ländern,
aber wir hier in Deutschland sollte mal nicht so rumweinen.
Uns geht's gut. Das ist meine Ansicht.

Die Sache mit der Nationalhymne soll auch so bleiben, wie es ist. Manmanman, einige haben richtige Probleme.

Mal wieder ein richtig strukturierter Beitrag von mir, aber was soll's xD
ich glaube, in meinem Tell me something habe ich auch mal darüber geredet.

_________________
Nach oben Nach unten
http://damascenon.forumieren.de
Pumaflamme
Anführer
avatar

Anmeldedatum : 01.10.13
Männlich
Alter : 17

BeitragThema: Re: Feminismus   01.06.18 4:13

Das beste Thema wenn man um 4 Uhr morgens nichts zutun hat und sich abfucken will. Nice!

Also ich heiße Feminismus weder gut, noch befürworte ich Ihn, was einfach daran liegt, dass es zwar die friedlichen Feministen gibt, aber eben auch diese gewisse Anzahl an Feministen, die sich in aller Öffentlichkeit mit teilweise in Gewalt ausartenden Demonstrationen bloß stellt. Und Gewalt, Eskalation und sich mit der Polizei anzulegen ist jetzt nicht grade ladylike, eh. Manchmal frag ich mich aber auch, warum manche sich so nen Kopf um das Thema machen, im Endeffekt ist es definitiv nicht nachvollziehbar, dass Frauen weniger bezahlt werden wenn Sie die gleichen Stunden abackern wie irgendein Kerl, aber ich persönlich würde als Arbeitgeber nichts bezahlen, wenn eine Frau in Elternzeit/Schwangerschaft ist. Ihr würdet doch als Geschäftsführer auch nicht einfach Leute bezahlen, die nicht arbeiten. (Wenn doch solltet Ihr euren Umgang mit Geld vlt überdenken nh) jedenfalls finde ich es nachvollziehbar.

Ein anderes Thema ists wieder, wenn Frauen als etwas anderes behandelt werden. Ich meine holy shit, wie viele deiner Gehirnzellen müssen absterben, dass du auf die Idee kommst jemandem die Menschlichkeit abzuerkennen? Frauen sind Aliens, klaro! Sowas ist halt absolut nicht nachvollziehbar und sollte meiner Meinung nach nicht toleriert werden, weder von Zeugen noch von der Justiz noch von sonstwem. Wie oft hört man irgendwen sagen "Ja da wo die herkommen ist das halt so!" ja genau, ich sag mal die ungefähr 70 Millionen Deutschen in Deutschland passen sich jetzt ganz bestimmt den Gewohnheiten von so einer mickrigen Menge an Einwanderern an, wo ist der Sinn dahinter? Und damit soll dann Frauendiskriminierung und Sexualisierung gerechtfertigt werden? Danke Merkel.

_________________

#diekrassebaergang
Nach oben Nach unten
Wellenschimmer
Chefreporter
avatar

Anmeldedatum : 25.10.13
Weiblich
Alter : 16

BeitragThema: Re: Feminismus   01.06.18 16:47

@Puma: Funfact: Ein Bekannter von uns leitet eine IT-Abteilung und die suchen händeringend nach Frauen....aber die kriegen keine/kaum Bewerberinnen und dann unter den wenigen welche zu finden, die es wirklich drauf haben, ist dann nicht so einfach. (Deswegen bin ich gegen die Frauenquote. Was bringt ein Einstellungskriterium, dass allein auf dem Geschlecht basiert?).

Während der Schwangerschaft bzw Elternzeit kann ich es absolut verstehen, auch, wenn die dadurch ihren Job sogar verlieren. Was können die Arbeitgeber dafür, dass es nun mal Frauen sind, die Kinder austragen und dann auf der Arbeit fehlen?
Es geht mir in dem Punkt um die grundsätzliche Bezahlung außerhalb einer Schwangerschaft.

_________________

Avatar von Kobragift (Kobzyy <333)

Danke euch allen x3:
 
Ich bin eine Nudel!
Nach oben Nach unten
Pumafell
Mentor
avatar

Anmeldedatum : 15.06.11
Weiblich
Alter : 39

BeitragThema: Re: Feminismus   02.06.18 14:23

@Wellenschimmer:
Echt? Nice, dann weiß ich ja, wo ich mich nach dem Studium bewerben muss xD
Aber ja, die Frauenquote würde ich auch abschaffen, das ist ... naja.

_________________
Nach oben Nach unten
http://damascenon.forumieren.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Feminismus   

Nach oben Nach unten
 

Feminismus

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Fun :: Bau der Krieger-
.online43{background-color:#FFE8E8;border-bottom-color:#0B0017;border-style:solid;border-bottom-width:2px;border-left-color:#0B0017;border-left-width:1px;border-right-color:#0B0017;border-right-width:2px;border-top-color:#0B0017;border-top-width:1px;margin-bottom:3px;padding: 3px 3px 3px 3px;}