StartseiteGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenFAQAnmeldenLoginKalender

Teilen | 
 

 Stadt oder Land?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 

Stadt- oder Landmensch?
Stadtmensch
29%
 29% [ 4 ]
Landmensch
50%
 50% [ 7 ]
Beides
21%
 21% [ 3 ]
Stimmen insgesamt : 14
 

AutorNachricht
Ahornfunke
Mentor
avatar

Anmeldedatum : 01.03.12
Weiblich

BeitragThema: Stadt oder Land?   24.10.17 21:04

Weil das Thema irgendwie immer wieder aufkommt, dachte ich mir, wieso nicht eines im BdK aufmachen. :>

Bei den meisten Menschen ist es ja so, dass sie ganz klar sagen können, ob sie es bevorzugen, in einer (größeren) Stadt oder auf dem Land zu wohnen. Es gibt sicherlich auch Menschen, die beides mögen, aber im Großen und Ganzen hat jeder irgendeine Tendenz. Wie sieht das bei euch aus? Wo lebt ihr gerade, wo würdet ihr gerne leben? Was sind für euch die Vor- und Nachteile?

Also ich wohne auf dem Land und das schon ziemlich lange. Ja, ich habe auch schon in einer Stadt gewohnt, allerdings ist die für normale Verhältnisse auch wieder nur ein Dorf. Den Ort, in dem ich zur Schule gehe, bezeichne ich auch als Stadt. Die, die dort wohnen, bezeichnen es wiederum als Kaff.
Ihr seht, es ist kompliziert. xD
Das Ding ist, dass ich es auf dem Land eigentlich wirklich liebe. Ich liebe das Grüne, die Tiere, die frische Luft, die Ruhe, den Fakt "Jeder kennt irgendwie jeden", wenn auch über sieben Ecken. Es ist einfach gemütlich.
Großstädte sind für mich hingegen ziemlich schwierig. Ich habe einen Orientierungssinn wie ein Maulwurf, deswegen bin ich da schnell überfordert, Reihen von grauen Häuser finde ich hässlich, Menschenmassen gehen mir schnell auf die Nerven. ABER: Man kommt relativ schnell und einfach überall hin, alles befindet sich in der Nähe, es gibt eine größere Auswahl an Aktivitäten, dies, das, Ananas.
Ein paar Städte finde ich sogar wirklich schön - Berlin, Stuttgart, Freiburg, Darmstadt, Straßburg, Playa de Aro. Was ich aber beispielsweise irgendwie gar nicht mag, ist München. Ich verstehe den Hype einfach 0. Vielleicht muss ich mal bei schönem Wetter hinfahren und nicht im Dauerregen kurz nach einem Anschlag, aber ja...

Um auf den Punkt zu kommen: Ich lebe lieber auf dem Land, sehe aber GANZ deutlich die Nachteile und bin daher froh, wenn eine größere Stadt halbwegs in der Nähe ist - es ist einfach um einiges praktischer.

_________________
#diekrassebaergang
Nach oben Nach unten
Wellenschimmer
Krieger
avatar

Anmeldedatum : 25.10.13
Weiblich
Alter : 15

BeitragThema: Re: Stadt oder Land?   25.10.17 13:46

Ich habe verdammtes Glück mit dem Wohnort meiner Eltern ^-^
Wir wohnen im Randbezirk einer Großstadt und haben dazu in unmittelbarer Nähe auch noch zwei Supermärkte und einen Bahnhof (5 Min Fahrrad). Somit bin ich innerhalb von einer knappen halben Stunde mit der Bahn in der Großstadt, lebe aber in einem recht ruhigen Dorf/Stadtteil (Ist glb ich n Stadtteil, trägt aber "dorf" im Namen und ist auch so klein xD). Außerdem haben wir direkt hinter unserem Haus ein Naturschutzgebiet und unseren "Dorfwald" mit 5 Minuten Fußweg.
(Und btw bin ich in 20 Minuten mit dem Fahrrad in einem großen Waldgebiet mit einem verdammt großen Reitwegenetz....ok, interessiert wahrscheinlich nur Leute mit Pferd XD).
Da unsere WOhnsiedlung nur über eine Seitenstraße zu erreichen ist, sind wir auch an keiner Hauptstraße und trotzdem müssen wir drei mal um die Ecke, um auf die Autobahn zu kommen :D (Ich bin grad voll stolz auf meine Eltern haha)

Ich genieße es, dass wir hier Ruhe und Natur haben, und kann mir kaum vorstellen, in eine größere Stadt zu ziehen. Meine Großeltern leben auf dem Land und ich finde es immer so cool da und manchmal denke ich dann auch, wie schön es wäre, dort zu leben.
Aber ich will ehrlich sein und nicht so tun, als sei ich ein totale Naturguru, der Städte verabscheut.
Denn:
Meine Großeltern brauchen 10 Minuten mit dem Auto zum nächsten Supermarkt - Besser nichts vergessen!
Das nächste Gymnasium ist da fast 10km entfernt und der Schulbus braucht über eine Stunde, weil er durch die gesamte Pampa fährt
Du musst überall mit dem Auto hin, weil da einfach wirklich nichts ist und mit Hobbies außerhalb, Kino, etc. wird's dann schwierig.
Perspektiven. Ja, ich glaube, ich würde wahnsinnig werden, wenn ich den Rest meines Lebens 24h mit den gleichen 10 Leuten aufeinanderhocken müsste, weil ich keine Möglichkeit habe, schnell mal einen Tapetenwechsel zu erleben.
Hier wo ich wohne kenne ich die Leute aus der Schule, aus meiner Nachbarschaft, aus dem Stall, von der Kirche und und und. Es gibt einfach viel mehr Möglichkeiten.
Und in Anbetracht dessen, dass ich in ein paar Jahren mit der Schule fertig bin, würde ich mich eher für eine Stadt als für das Land entscheiden, damit ich herausfinden kann, wer ich bin und was ich will. (Was natürlich nicht heißt, dass ich die PErspektive "Pampa" nicht auch mal ausprobieren werde, habe ja n Jahr Zeit zwischen Schule und Studium, aber langfristig entscheide ich mich doch für das Stadtleben)
Aber nach Möglichkeit würde ich mir wieder einen Randbezirk suchen, denn so direkt im Gewimmel kann ich auch nicht.


LG <33

_________________




Signatur vom letzten Adventskalender (weiß grad nicht, wer das gemacht hat, aber danke <33), Avatar von Kobragift (Kobzyy <333)

Danke euch allen x3:
 
Ich bin eine Nudel!
Nach oben Nach unten
Pumafell
Älteste
avatar

Anmeldedatum : 15.06.11
Weiblich
Alter : 19

BeitragThema: Re: Stadt oder Land?   25.10.17 19:14

Sooou, ich gebe auch mal meinen Senf dazu.

Bis vor ca. einem Monat habe ich in der pampigsten Pampa der Pampa gewohnt xD:
Es gibt dort einen Bahnhof, das ist gut, aber ich fahre eine ganze Stunde zur Großstadt - egal welche ich anfahre.
Zur nächsten Autobahn fahren wir auch eine ganze Stunde.
Und was einige ja mögen, von wegen, jeder kennt jeden, finde ich scheusslich.
Wenn ich einkaufen gehe, möchte ich nur einkaufen gehen und nicht aller zwei Regale jmd. antreffen, den ich kenne.
Es war eine Qual mit meiner Mutter einkaufen zu gehen, mal muss man mit der reden oder sich seine Story anhören und man ist über 2h im Supermarkt.
Und die eigenen Freunde wohnen in irgendwelchen Nachbarkaffs, die man nur mit dem Fahrrad sinnvoll erreicht, wenn man 1h unterwegs sein möchte...
Es fahren nur einmal stündlich Busse (die aber auch nicht alles in der Pampa abfahren) oder Züge und beides ist auf Dauer teuer.
(Man muss dazu sagen, ich habe mich geweigert, den Führerschein zu machen, da ich eh in der Großstadt wohne[n werde]).
Allerdings liebe ich unsere Tiere (vor allem meine Katzen) und bin deshalb gern zuhause.

Seit ungefähr einem Monat lebe ich jetzt in einer Großstadt (verhältnismäßig kleinere Großstadt [1/3 von Berlin]) und genieße es.
Mit dem Studententicket komme ich kostenlos überall hin (sogar nachhause mit der SBahn xD)
und dass ich in Ruhe überall hingehen kann ohne angequatscht zu werden ist himmlisch.
Ich genieße die vollkommene Anonymität und das vielfältige Angebot an Beschäftigungsmöglichkeiten.
Ich wohne auch in einer grüneren Gegend (Park in der Nähe) und besuche gern Veranstaltungen vor Ort (kleinere Konzerte, Poetry Slam, etc.)
Nur vermisse ich wie gesagt meine Tiere, würde es ihnen aber nie antun, in einer Wohnung zu leben.
Nach oben Nach unten
Wacholderblatt
Älteste
avatar

Anmeldedatum : 31.10.14
Weiblich
Alter : 18

BeitragThema: Re: Stadt oder Land?   26.10.17 19:55

Also ich wohne eher auf dem Land. Jetzt nicht richtig auf dem Land, ich muss vllt. 5 Minuten laufen um Mitten auf Feldern zu stehen, aber gleichzeitig hab ich auch nur ca. 30 min Laufzeit, bis ich ein paar Läden wie z.B. DM oder Müller erreiche. Viel mehr als das haben wir zwar auch nicht, und es sind ca. 1,5 Stunden bis zur nächsten Großstadt, aber es reicht meistens. Gibt ja inzwischen Internet, falls man mal dringend was braucht :D Nen Bahnhof haben wir auch, aber leider ist die Bahn auch nicht immer günstig und ich kann auch schon 50€ hinblättern um in die nächste Großstadt und zurück zu kommen.
Ich mag es so eigentlich. Das einzige Problem, das Puma bereits angesprochen hat, ist die Sache mit den Freunden. Jeder wohnt in nem anderen Kaff und Busse fahren da vllt. 3 mal am Tag und die Eltern kann man auch nicht andauernd fragen, ob sie einen fahren können. Fahrrad ist teilweise auch zu weit. Das ist immer total nervig, weil man sich so größtenteils nur durch die Schule sieht. Neutral
Aber eigentlich finde ich es hier ganz gut. Man wohnt am Rand der Natur, man hat so ein angenehmes Nachbarsverhältnis, aber nicht das jeder kennt jeden, hat alle nötigen Läden vor Ort und wenn man mal weg von der Zivilisation will, fährt man einfach in die Rhön und hat dann teilweise kilometerweit Abstand von jeglicher Menschensseele.
Für den Rest meines Lebens möchte ich jedoch auch nicht hier leben. Ist zwar schön hier, aber ich will auch mal was anderes sehen :D
Nach oben Nach unten
Kohlesplitter
Krieger
avatar

Anmeldedatum : 01.10.16
Weiblich

BeitragThema: Re: Stadt oder Land?   17.11.17 17:41

Ich wohne in einer "Großstadt" zumindest bezeichnet sie sich so. :DD Von der Lage her, ist es bei mir so ähnlich wie bei Welle. :3
Innerhalb von 10 Min, kann ich drei Einkraufszentren erreichen + eine Innenstadt. Innerhalb von 5 Min. kann ich am S-Bahnhof oder an der Autobahn sein.
Der Stadtteil ist direkt am Rande der Stadt und ist umgeben von Parks und Grünflächen. Innerhalb von 20 min Fußweg, kommt man 6 verschiedenen Parks. :3

An sich wohne ich gerne in einer (Groß)stadt. Wobei es denke ich auf die Lage der Stadt ankommt. Da z.B. wo ich jetzt wohne, neben den drei Einkaufszentren, auch noch innerhalb einer Stunde mind. 3 weitere Großstädte erreichen kann.
Einer der größten Vorteile ist, dass man viele verschiedene Veranstalltungen besuchen kann und man einfach theoretisch viele Dinge machen kann ohne sich Gedanken machen zu müssen, wie man da jetzt hin und wieder weg kommt. :3

Allerdings irgendwann, wenn ich älter bin würde ich schon gerne mal auf dem Land leben. Stell es mir irgendwie schön vor, allerdings erst wenn ich etwas älter bin. :DD

_________________


Nach oben Nach unten
Teufelsfluch
Heilerschüler
avatar

Anmeldedatum : 06.01.16
Weiblich
Alter : 16

BeitragThema: Re: Stadt oder Land?   07.12.17 19:50

Bruh, jetzt versuch ich auch einfach mal nen gescheiten Beitrag zu verfassen. Wird lustig werden.
Ich lebe auf dem Land und bin eigentlich auch relativ zufrieden damit. Zwar ist's mir da ein bisschen zu viel grün, aber das stört mich allgemein. Find' grüne Flächen so... langweilig, so fantasielos. Da sind so einladende "braune", kage, abgestorbene Flächen doch viel schöner.
Aber was ich natürlich noch schlimmer finde, sind Städte. Da ist alles so grau.... und voller Abgase. Mag das nicht so besonders. Hab auch noch nie in ner Stadt gelebt, muss ich dazu sagen. :')

~Teufelsfluch

_________________
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Stadt oder Land?   

Nach oben Nach unten
 

Stadt oder Land?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 

 Ähnliche Themen

-
» Sie will zurück zum Ex oder auch nicht?!
» Herz oder Verstand, worauf sollte man hören ?
» Verlassen worden.. Neue Stadt, neuer Typ
» warmhalten, interesse oder was geht hier ab?!?
» SMS schreiben ja oder nein???
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Fun :: Bau der Krieger-
.online43{background-color:#FFE8E8;border-bottom-color:#0B0017;border-style:solid;border-bottom-width:2px;border-left-color:#0B0017;border-left-width:1px;border-right-color:#0B0017;border-right-width:2px;border-top-color:#0B0017;border-top-width:1px;margin-bottom:3px;padding: 3px 3px 3px 3px;}