StartseiteGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenFAQAnmeldenLoginKalender

Teilen | 
 

 Buchkalender/Tagesplaner/Filofax

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Wellenschimmer
Krieger
avatar

Anmeldedatum : 25.10.13
Weiblich
Alter : 15

BeitragThema: Buchkalender/Tagesplaner/Filofax   14.10.17 15:17

Hey Smile

Klingt jetzt vielleicht etwas seltsam, aber nutzt ihr eigentlich diese kleinen Buchkalender?
Wenn ja, was habt ihr da so drin? (Monats-,Jahres-,Wochen-,Tagesübersicht, To-Do-Listen, Ferientage, Notizen etc)

Ich bin nämlich momentan auf der Suche nach einem Planer für das kommende Jahr, habe aber bisher noch nicht so richtig was gefunden bzw kann mich noch nicht so recht entscheiden, was ich da drin haben will.

Also ich brauch auf jeden Fall
- Tagesübersicht, 1 Woche auf 2 Seiten reicht mir
- Monats- oder Wochenübersicht, wo ich halt Termine eintragen kann
- Freie Notizzettel

Joa, ich wollte mich nur mal inspirieren lassen (vllt. kann mir ja jemand was Bestimmtes empfehlen? x3

LG <33

_________________




Signatur vom letzten Adventskalender (weiß grad nicht, wer das gemacht hat, aber danke <33), Avatar von Kobragift (Kobzyy <333)

Danke euch allen x3:
 
Ich bin eine Nudel!
Nach oben Nach unten
Pumafell
Älteste
avatar

Anmeldedatum : 15.06.11
Weiblich
Alter : 19

BeitragThema: Re: Buchkalender/Tagesplaner/Filofax   15.10.17 19:14

Ich nutze ja am Liebsten den Gymnasial-, Schul, und Studienplaner von FLVG
Da gibt es ganz vorn einen Monatskalender von (bspw.) Juli 2017 bis Juni 2019
(ist eher am Schuljahr angelehnt)
Als nächstes sogar für jeweils ein Halbjahr noch einen Monatskalender
(also eine Seite=ein Monat)
Eine Seite mit den Ferien
und dann ganz normal von Juli 2017 bis Aug 2018 eine Woche auf zwei Seiten
dahinter findet man bis zu 6 Seiten Notizseiten und sonstigen Krimskrams
(ch. Elemente, phy, Formeln, Grammatik, Weltreligionen, Weltkarte, uswetc)
Ist wahrscheinlich nicht ganz, was du suchst, aber ich mag den ganz gern.

Ansonsten habe ich von einer chin. Uni einen ganz kleinen Planer bekommen,
bei dem man sich aussucht, ab wann und bis wann man ihn nutzt,
da man alles selbst einträgt
(ein Tag pro Seite)

Meine Mutti holt sich im Discounter solche Jahresplaner im A5 Format
mit (Kunst-)Stoffumschlag,
da gibt es auch Monatsübersichten und pro Doppelseite eine Woche
Nach oben Nach unten
Wacholderblatt
Älteste
avatar

Anmeldedatum : 31.10.14
Weiblich
Alter : 18

BeitragThema: Re: Buchkalender/Tagesplaner/Filofax   16.10.17 13:20

Ich versuche jedes Jahr mich dazu zu motivieren, so ein Ding zu führen, aber nach ein bis zwei Wochen war es das dann auch schon wieder. Nicht mal ein Hausaufgabenheft kann ich konstant führen. Sowas ist einfach nichts für mich. Für sowas hab ich einfach keine Geduld. Deshalb beneide ich echt jeden, der fähig ist, so einen Planer zu führen.
Dementsprechend kann ich dir da leider nichts empfehlen. Aber ich hoffe du wirst bald fündig c:
Nach oben Nach unten
Ampfertraum
Älteste
avatar

Anmeldedatum : 21.07.11
Weiblich
Alter : 20

BeitragThema: Re: Buchkalender/Tagesplaner/Filofax   16.10.17 19:35

Huhuu^^
Also ich hab in den letzten Jahren einen Filofax geführt, hat ziemlich viel Arbeit gemacht, weil ich wirklich jede Seite dekoriert haben wollte, sah aber letztendlich echt schick aus.
Ich hab den damals wie folgt unterteilt:
- Kalender (darunter Monatsübersicht und anschließend Wochenübersicht mit 1 Woche auf zwei Seiten),
- Schule (darunter zählte Stundenplan, Punkteverteilung an unserer Schule, Notenliste, wichtige Termine übers Schuljahr),
- Hobbys (da waren u.a. Aufzeichnungen für Häkelprojekte, Stichpunkte zu Geschichten etc.)
- BoS (also mein Buch der Schatten) mit Aufzeichnungen zu diversen Themen
Ich muss aber dazusagen, ich bin kein großer Fan von Listen erstellen, weshalb es bei mir nicht so eine Kategorie gab. Prinzipiell kann man da ziemlich viel Zeit investieren (und Geld ^^') Ich hab mir damals den Filofax geholt und alle Einlagen raus genommen und komplett alles auf mich angepasst, da kann man sich so ziemlich austoben :D
Wenn du dich für einen Filofax entscheiden würdest, würde ich dir aber empfehlen entweder ein Noname-Produkt zu nehmen oder wenn du es Qualitätiv doch etwas hochwertiger haben willst, nen Webster Pages. Da hab ich auch einen zu Hause. Was mich dann aber nach einer Weile gestört hat war die Größe der Seiten. Es gibt prinzipiell die Größen personal, A5 und pocket. Ich hab für alle drei Größen einen Filofax, weil ich feststellen musste:
--> Personal sind mir die Blätter zu schmal und man muss ziemlich viel Papier verbrauchen, wenn man die Einlagen selbst macht (viel Verschnitt der Wegfliegt)
--> Pocket ist mir einfach zu klein, da kann man kaum was unterkriegen, wenn man den Kalender ständig braucht (z.B. um Hausaufgaben zu notieren etc.)
--> A5 ist prinzipiell eine schöne Größe, aber da die Blätter selbst A5 groß sind heißt das automatisch, der Planer ist noch etwas größer. Für schnell mal in die Schultasche damit war das auch nicht geeignet.

Dann bin ich vor einem Jahr auf ein Bullet Journal umgestiegen. Größe A5 mit Punkten als Orientierungspunkte auf dem Blatt. Wenn man sich sowas aber zulegt muss man auch ziemlich viel Zeit einplanen, denn prinzipiell ist das nur ein Notizbuch, wo du komplett alles selbst machst. Ich nutze mein BuJo größtenteils um mein Berichtsheft zu führen und ein wenig den Haushalt zu planen. Okay, mein ganzes Leben spielt sich in diesem Buch ab. xD Da findet man mal ne Technologie zu einem Werkstück wieder, da sind Aufzeichnungen zum Lernen drin, Listen für Geschenke, etc. etc. Aber mal ehrlich, ohne dieses Buch wären meine Mitlehrlinge manchmal echt aufgeschmissen :D Ich bin mittlerweile auch fast durch mit dem Buch und habe mir auch schon ein neues zugelegt. Man kann wieder ein Noname-Produkt nehmen oder wie jeder anderes es macht, sich für fast 17€ ein Leuchtturm 1917 holen. Da das ganze gebunden ist, hat man beim Leuchtturm ein Inhaltsverzeichnis mit drinnen, wenn man das ordentlich führt, findet man auch wirklich alles in seinem BuJo wieder, selbst wenn man ein wenig unstrukturiert ist :D
Was den Inhalt betrifft, den kann man sich prinzipiell selbst zurechtlegen, dafür gibt es genügend Inspirationen auf YouTube und Pinterest ^^ Ganz wichtige Informationen hab ich zum Beispiel aber von vornherein ganz am Anfang ins BuJo geschrieben. Solche Sachen sind zum Beispiel: der Key, Jahresübersicht mit Geburtstagsliste, meine Vierteljährigen Ziele des Jahres, Sparziele (in meinem Fall für Möbelstücke für meine Wohnung^^'), Stundenplan, Notenübersicht, Lehrplan, etc. Danach folgen die Monate. Das Buch ist fortlaufend, das heißt, ich schreibe jeden Tag hinein, bereite aber nicht das ganze Buch vor. Das Monatssetting wird Ende des Monats vorgenommen, z.B. mit Bild als Einleitung des Monats, eine Monatsübersicht mit wichtigen Terminen, im meinem Falle noch ein Dream Tracker (wie viel Stunden Schlaf hab ich pro Nacht, wie viele und welche Träume habe ich), bei anderen gibt es noch Mood Tracker oder Habit Tracker etc., ich hab noch eine Zitatseite zur Motivation dieses Monats und dann komm ich schon zu den Wochenübersichten. Die Monate kannst du im übrigen dann nach Themen gestalten. Meine Wochenübersicht ist nach wie vor eine Woche auf zwei Seiten. Und wenn ich doch schnell eine Liste machen will, kann ich einfach umblättern und die nächste Seite dazu nutzen.
Für einige ist das ein wenig unordentlich, aber geht für mich schon in Ordnung, ich hab bisher alles wiedergefunden Smile

Fazit zu dem ganzen Text: Beide Varianten sind ziemlich zeitaufwendig, aber dafür kannst du sie komplett individuell gestalten. Beim BuJo kann es sein, dass man am Anfang etwas verklemmt ist und erst seinen Stil herausfinden muss, wie man den Kalender gestaltet. Mir macht beides Spaß, auch wenn ich mittlerweile eher vom Bullet Journal überzeugt bin, nicht zuletzt von dem eher handlichen Buch.
Aber ich muss dazu sagen, nicht allen liegt es, jeden Tag so einen Kalender zu führen. Deswegen würde ich dir erst empfehlen,  in deinem aktuellen Kalender dich auszuprobieren, ob du das wirklich durchhältst^^
Ansonsten würde ich dir raten eher auf die vorgefertigten Kalender zurückzugreifen, aber da gibt es auch einige schöne Smile
Ich hoffe, ich habe dich jetzt nicht mit meinem Text erschlagen :'D
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Buchkalender/Tagesplaner/Filofax   

Nach oben Nach unten
 

Buchkalender/Tagesplaner/Filofax

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Fun :: Bau der Krieger-
.online43{background-color:#FFE8E8;border-bottom-color:#0B0017;border-style:solid;border-bottom-width:2px;border-left-color:#0B0017;border-left-width:1px;border-right-color:#0B0017;border-right-width:2px;border-top-color:#0B0017;border-top-width:1px;margin-bottom:3px;padding: 3px 3px 3px 3px;}