StartseiteGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenFAQAnmeldenLoginKalender

Teilen | 
 

 Social bet-hedging in vampire bats

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Jay's Wing
Mentor
avatar

Anmeldedatum : 18.09.12
Weiblich
Alter : 19

BeitragThema: Social bet-hedging in vampire bats   15.06.17 20:42

Social bet-hedging in vampire bats
(Zu deutsch etwa: Soziale Wett-Absicherung bei Vampirfledermäusen)

Gerald G. Carter, Damien R. Farine, Gerald S. Wilkinson
Smithsonian Tropical Research Institute

Ein Forscherteam um Dr. Gerry Carter am Smithsonian Tropical Research Institute untersuchte mehrere Jahre lang das Verhalten von Gemeinen Vampiren, einer Fledermausart aus dem amerikani­schen Kontinent. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die komplexe Sozialstruktur gelegt, wie sich die Tiere gegenseitig mit Nahrung versorgen und wie daraus teilweise ganze Netze zur Nah­rungsversorgung entstehen.
Ein Gemeiner Vampir stirbt, wenn er in zwei oder drei aufeinanderfolgenden Nächten keine Nah­rung zu sich nimmt. Zwischen 7 und 30% der Tiere einer Gruppe scheitern jedoch in einer Nacht bei ihrer Nahrungssuche, sei es wegen Krankheit, Verletzung, Geburt oder simpler Erfolglosigkeit. Aufgrund des dringenden Blutbedarfes und der Schwierigkeiten, Beute zu finden, spielt das Herauf­würgen und Teilen der Nahrung eine wichtige Rolle für das Überleben der Gemeinen Vampire. Oh­ne Teilen der Nahrung läge die jährliche Todesrate der Tiere schätzungsweise bei 82%, tatsächlich beträgt sie jedoch nur 24%.
Durch Genuntersuchungen fanden die Forscher heraus, dass wichtige Nahrungsspender meist nahe Verwandte wie Mütter und Töchter sind und dass zwischen ihnen, unter anderem durch gemeinsame Pflege, eine starke soziale Bindung besteht. Jedoch hegten manche Fledermäuse auch mit nicht-ver­wandten Individuen sozialen Kontakt und gaben an sie Nahrung ab. Die Forscher vermuteten, dass einige Fledermäuse sich so ein großes soziales Netz aufbauen, um in Krisenzeiten von mehr Artge­nossen mit Nahrung versorgt zu werden.
Um dies zu überprüfen separierten die Forscher mehrere weibliche Fledermäuse von der Gruppe und gewährte ihnen 24 Stunden lang keinen Zugang zu Nahrung. Bevor sie die Tiere wieder zu der Gruppe ließen, entfernten sie einen wichtigen Nahrungsspender, meistens also die Mutter oder die Tochter.  Es stellte sich heraus, dass jene Fledermäuse besser mit diesem Stress zurechtkamen und besser mit Nahrung versorgt wurden, die zuvor auch mehr soziale Interaktionen mit nicht-verwand­ten Fledermäusen gepflegt hatten.
Das arithmetischen Mittel von Nahrung für eine Fledermaus, die vielen Artgenossen Nahrung ab­gibt ist zwar geringer als wenn sie die gesamte Nahrung für sich nutzen würde, aber sie sammelt sich so eine größere Anzahl potenzieller Nahrungsspender an und hat damit in wirklichen Hunger­zeiten eine größere Überlebenschance. Ein rein familiäres Unterstützungsnetz wäre hingegen viel kleiner und damit auch viel riskanter.
Dieses so genannt „social bet-hedging“ kommt auch bei anderen Tierarten, wie beispielsweise Pavi­anen vor, welche sich um mehr Mitglieder ihrer Gruppe kümmern, wenn sie einen nahen Verwand­ten verloren haben. Es gibt neue Aufschlüsse darüber, warum Tiere soziale Gruppen bilden und pflegen. Selbst auf das Sozialverhalten von Menschen bezogen sich die Forscher, da es  Hinweise darauf gibt, dass Menschen, die in unberechenbaren sozialen Verhältnissen leben, mehr Wert auf ei­ne möglichst große Zahl an Freundschaften legen, als auf wenige intensive.


Und zum Abschluss noch ein Fotot der oben behndelten Fledermausart

Quellen:
https://www.vbio.de/informationen/alle_news/e17162?news_id=23965
http://rsbl.royalsocietypublishing.org/content/13/5/20170112
https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeiner_Vampir#Fortpflanzung
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/1/16/Desmodus-mutter%2BJungtier.tif/lossy-page1-668px-Desmodus-mutter%2BJungtier.tif.jpg

_________________
Eines Tages warf der Tod seine Sense weg und stieg auf einen Mähdrescher, denn es war
KRIEG

Spoiler:
 

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
http://wacats.forumieren.com/
 

Social bet-hedging in vampire bats

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 

 Ähnliche Themen

-
» >They live among us ...< | Fantasy Vampire Rpg
» Wölfe und Vampire und so...
» Cross Academy
» Terra Nova-Die letzte Hoffnung
» Mein Leben
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Sonstiges :: Das Weltjournal - Neuigkeiten aus aller Welt :: Neues aus der Welt der Tiere-
.online43{background-color:#FFE8E8;border-bottom-color:#0B0017;border-style:solid;border-bottom-width:2px;border-left-color:#0B0017;border-left-width:1px;border-right-color:#0B0017;border-right-width:2px;border-top-color:#0B0017;border-top-width:1px;margin-bottom:3px;padding: 3px 3px 3px 3px;}