StartseiteGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenFAQAnmeldenLoginKalender

Austausch | 
 

 Das Yulin-Festival

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Jay's Wing
Mentor
avatar

Anmeldedatum : 18.09.12
Weiblich
Alter : 19

BeitragThema: Das Yulin-Festival   26.08.15 22:29

Das Yulin-Festival

Am Tag der Sommersonnenwende, der Tag an dem die Sonne den höchsten Stand im ganzen Jahr erreicht, finden in vielen Ländern und Staaten traditionelle Feste statt, die auf religiösen und kulturellen Ursprüngen beruhen.
So außergewöhnlich einige dieser Feste auch sein mögen, vermutlich erregt keines davon jedes Jahr so viel Aufregung wie das, welches in Yulin, einer Stadt im Südosten Chinas, gefeiert wird. Die Feierlichkeiten dort werden in Deutschland auch das „Hundefleisch-Festival“ genannt, was schon einen ersten Eindruck davon gibt, was dort passiert. Denn diese Namensgebung hat selbstverständlich einen Grund: Zur Sommersonnenwende essen die Menschen der Stadt Yulin jedes Jahr Hundefleisch.
Obwohl der Verzehr von Hundefleisch in vielen Ländern aus gesellschaftlichen Gründen bereits auf Unverständnis und Abneigung stößt, ist die Tatsache des Fleischkonsums an sich nicht das schlimmste am Festival in Yulin. Die entsprechenden Hunde werden nämlich nicht „einfach nur“ getötet, sondern vor ihrem Tod gewöhnlich geschlagen, getreten oder auf andere Weise brutal misshandelt, da dadurch Adrenalin ausgeschüttet wird. Das Fleisch soll so besser schmecken und zudem Glück bringen.
Natürlich hat keiner der so genannten Schlachter oder Händler der Hunde eine Zulassung oder Lizenz. Die Hunde werden meist einfach von der
Straße aufgesammelt, verantwortungslos vermehrt oder sogar aus Häusern gestohlen. Sie sind billige Ware, für wenige Euro zu erwerben und so werden an einem einzigen Fest etwa 10.000-15.000 Hunde, und auch Katzen, möglichst quälend ermordet und dann gegessen.
Ein Bild zu der Art, wie die Tiere behandelt werden:
 
Seit der Einführung des Festivals im Jahre 2009 gab es Jahr für Jahr heftige Proteste von Tierschützern aus der ganzen Welt. Vor chinesischen Botschaften wurde Demonstriert. Es wurden zahlreiche Petitionen und Briefe an die Stadt verfasst. Selbst auf sozialen Medien wie Twitter wurde zu Maßnahmen gegen die stattfindenden Veranstaltungen ausgerufen.
Lebensmittelhygieniker, auch chinesische, warnen vor Gesundheitsrisiken, da die getöteten Hunde in keinster Weise medizinisch kontrolliert wurden. Dies lässt sich auch daran erkennen, dass in Yulin und der näheren Umgebung über 300 Menschen an Tollwut und anderen infektiösen Krankheiten sterben.
Aber alle Proteste brachten nur, dass die chinesische Regierung dazu aufgefordert hat, den Verzehr von Hundefleisch möglichst nicht mehr allzu öffentlich zu zeigen, denn schließlich bringt das schlechte Publicity. Offiziell versucht man sich also von dem Festival zu distanzieren, jedoch gehört das Essen von Hunden in dieser Region schon seit 500 Jahren zur Tradition und man möchte durch ein striktes Verbot nicht diesen Teil der Bevölkerung gegen sich aufbringen.
Allerdings gibt es natürlich auch chinesische Tierschützer, die das Hundefleisch-Festival zu Verhindern suchen, aber ohne ein Einlenken von Seiten der Regierung haben sie vermutlich wenig Aussicht auf Erfolg, sodass vermutlich auch zur Sommersonnenwende im Jahre 2016 in Yulin fröhlich gefeiert werden wird – nur leider werden weitere 10.000 Hunde darunter leiden.

Ich habe jetzt nur ein ziemlich harmloses Bild reingebracht, da manche Bilder echt übel waren und ich die niemandem zumuten möchste. Ihr könnt sie euch natürlich im Internet noch anschauen, aber bitte, denk genau nach, ob ihr das wirklich sehen wollt.

Quellen:
 

_________________
Eines Tages warf der Tod seine Sense weg und stieg auf einen Mähdrescher, denn es war
KRIEG

Spoiler:
 

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
http://wacats.forumieren.com/
Onyxfeder
Ehemalige Anführerin
avatar

Anmeldedatum : 03.12.12
Weiblich
Alter : 76

BeitragThema: Re: Das Yulin-Festival   26.08.15 22:49


*Jay in Arme spring*
Danke, dass du dieses Thema als Bericht verfasst hast!
Ich finde solche Dinge sollten in Umlauf gebracht werden und es muss etwas dagegen getan werden.
An alle die sich vielleicht noch Videos/Bilder ansehen wollen: Bitte tut es nicht. Ihr bekommt das nicht mehr aus euren Gedanken.
Ich finde es echt schrecklich was da in China alles so abgegangen ist. Auf Instagram und auch Twitter hab ich das ganze aktiv verfolgt und viel gesehen und auch gelesen was ich gerne wieder vergessen würde.
Es wurde sogar etwas dagegen getan nachdem eine Pendition gestartet wurde.

Danke, dass du den Vorschlag von mir bei den Artikelvorschlägen niedergeschrieben hast, wirklich.
Du hast keinen Plan wie dankbar ich dir dafür bin. Du hast das echt mega gut geschrieben.

~Zchwefel



_________________



set done by me.
Nach oben Nach unten
Wellenschimmer
Krieger
avatar

Anmeldedatum : 25.10.13
Weiblich
Alter : 15

BeitragThema: Re: Das Yulin-Festival   28.08.15 20:00

Hey <33

Zunächst finde ich, dass dieser Artikel nicht in dieses Thema, sondern in "Neues aus der Welt der Religion und Kultur" Smile

Ansonsten gefällt mir dein Artikel echt gut, schön geschrieben, nicht zu lang ^^
Leider ist nur die eine Seite dargestellt. Gibt es auch Positives bzw Rechtfertigungen zu diesem Fest? :3
Oder sind die Chinesen komplett "die bösen"?

Zum Thema:
ich finde es natürlich auch schrecklich, was dort abgeht, aber genauso schade, dass, sobald es um Tierquälerei geht, sofort mit ausgestrecktem Finger auf China gezeigt wird.
Dass die Leute dort Hunde etc essen, kann man ihnen schon mal gar nicht vorwerfen.
immerhin essen wir auch Tiere, nur halt andere Tiere. Wenn man danach geht wären wir kein Stück besser.
Man könnte natürlich sagen, dass die Tiere in Chinagequält werden und so, aber ist es in Deutschland denn anders?
Gibt es hier nicht auch genug Massentierbetriebe, werden hier nicht auch Hühner beim lebendigen Leibe gekocht und die Federn gerupft?
werden hier nicht auch Kühe, Schweine und Ziegen komplett vernachlässigt, erleiden schwere Verletzungen udn Krankheiten, sterben an Erschöpfung? Verhungern und verdursten?
Der einzige Unterschied ist, dass wir kein offensichtliches Fest dazu feiern, sondern die Massenbetriebe das schön vertuschen.
Aber ganz groß darin sein, andere Leute zu beschuldigen (Das geht nicht an euch, sondern an die Politik :3)....schönes Deutschland.

LG Welle C:

_________________




Signatur vom letzten Adventskalender (weiß grad nicht, wer das gemacht hat, aber danke <33), Avatar von Kobragift (Kobzyy <333)

Danke euch allen x3:
 
Ich bin eine Nudel!
Nach oben Nach unten
Jay's Wing
Mentor
avatar

Anmeldedatum : 18.09.12
Weiblich
Alter : 19

BeitragThema: Re: Das Yulin-Festival   31.08.15 22:15

Schwefel: Bitte, ich wollte jemandem einen Artikelwunsch erfüllen. Es ist vielleicht kein schönes Thema, aber ich fand es trotzdem interessant. Deshalb der Artikel.

Welle: Okay, hier habe ich echt überlegt, wo ich den Artikel hintun sollte und da dachte ich, in der allgemeinen Kategorie ist es nicht völlig falsch.
Und na ja, in deutschen Quellen findest du sicher nichts positives. Und chinesische Seiten kann ich mir nicht durchlesen. Bestimmt gibt es auch die andere Seite und auch dort Gründe, aber ich habe nicht wikrlich etwas dazu gefunden.
Das Essen der Hunde an sich kritisiere ich auch nicht, da es, wie du gesagt hast, im Grunde nicht auf die Tierart ankommt. Und ja, meiner Meinung nach gibt es einen großen Unterschied in Deutschland: Niemand WILL hier einem Tier etwas antun. Dort wird es GEWÜNSCHT. Das ist zumindest mal anders.
Aber ja, auch in Deutschland geht es vielen Tieren schlecht.

_________________
Eines Tages warf der Tod seine Sense weg und stieg auf einen Mähdrescher, denn es war
KRIEG

Spoiler:
 

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
http://wacats.forumieren.com/
Wellenschimmer
Krieger
avatar

Anmeldedatum : 25.10.13
Weiblich
Alter : 15

BeitragThema: Re: Das Yulin-Festival   31.08.15 22:21

Jay:
Ich muss dir Recht geben, aber ich schätze so etwa 60 Prozent der Tierquäler in Deutschland (ich zähle jetzt auch massenbetriebe dazu) wissen, dass das was sie tun, falsch ist. Das ist nicht besser, als so etwas möglicherweise für richtig zu halten (Ich weiß jetzt natürlich nicht, was in Chinas Köpfen abgeht) bzw es als Kultur zu haben. Tiere zu quälen, obwohl man es weiß - auch wenn man es nicht gerne tut - ist,  -wenn man nicht gerade eine psychische STörung hat - genauso falsch :3
Bitte nimm das auf keinen Fall persönlich oder stark zu Herzen (Möcht ich nur mal gesagt haben, nicht dass du dich angegriffen fühlst o:)

Eigentlich wollte ich mehr darauf hinaus, dass die deutsch eRegierung immer ganz groß darin ist, andere zu beschuldigen, obwohl sie selbst nicht viel besser ist c:

Lg Welle C:

_________________




Signatur vom letzten Adventskalender (weiß grad nicht, wer das gemacht hat, aber danke <33), Avatar von Kobragift (Kobzyy <333)

Danke euch allen x3:
 
Ich bin eine Nudel!
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Yulin-Festival   

Nach oben Nach unten
 

Das Yulin-Festival

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 

 Ähnliche Themen

-
» Das Yulin-Festival
» Cannes Festival 2014 - Mockingjay
» [Schweinfurt] Turnier auf dem Fantasy-Festival am 01.10.2016
» [01.10.2017] 28. Schweinfurter Fantasy-Festival
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Sonstiges :: Das Weltjournal - Neuigkeiten aus aller Welt :: Neues aus der Welt (allgemein)-
.online43{background-color:#FFE8E8;border-bottom-color:#0B0017;border-style:solid;border-bottom-width:2px;border-left-color:#0B0017;border-left-width:1px;border-right-color:#0B0017;border-right-width:2px;border-top-color:#0B0017;border-top-width:1px;margin-bottom:3px;padding: 3px 3px 3px 3px;}